Das war von Anfang an das Motto von Josef Klute, der im Februar 1956
am Geseker Marktplatz die Fleischerei eröffnete.

1965 zog das Unternehmen in die Bachstraße um, wo es auch heute noch zu finden ist. Mit der Zeit kamen Filialen in Geseke und Salzkotten hinzu und die Produktion wurde ins Gewerbegebiet Gutenbergstraße ausgegliedert. 1991 übernahm Diplom-Ingenieur Bernward Klute den Betrieb seines Vaters.

Von der Schlachtung bis zum Verkauf: Bei Klute kommt alles aus einer Hand. "Wir sind ein Handwerksbetrieb, kein Massenproduktionsbetrieb." Bis auf einige Schinkenspezialitäten wird bei Klute alles hausgemacht. Das gilt auch für das täglich wechselnde Mittagsmenü und den Partyservice.

Wir unterziehen uns seit Jahren freiwilligen Qualitätskontrollen, zusätzlich zu den unangemeldeten Überprüfungen des Veterinäramtes.

Es würde uns freuen, Sie in einer unserer Filialen begrüßen zu dürfen.